Initiative

 

Wir sind eine Initiative von Vermögenden, die sich aktiv für Steuergerechtigkeit im DACH-Raum einsetzt. 

In Deutschland besitzen die “obersten” 10% in der Vermögensverteilung 62,1 % aller Vermögen, während die “untersten” 50% insgesamt nur 3,4 % aller Vermögen besitzen. (Quellen: DIW 2020 und DIW 2020). In Österreich besitzt ein Prozent der Bevölkerung 40% des Vermögens – das ist mehr als 90% der Bevölkerung hat (nämlich 34,4%) und ab einem Nettovermögen von ca. 500.000 Euro (leider sind genaue Daten zur Verteilung selten im Interesse der Vermögenden) gehört man im DACH-Raum generell zu den reichsten zehn Prozent. (Quellen: AK 2020, MI 2021, BFS 2017, BFH 2017).

So kann es nicht weitergehen. Vermögensungleichheit, wie sie heute existiert untergräbt die Demokratie und schadet der Gesellschaft.

 

Die Idee unserer Initiative entstand bei der Strategiewerkstatt der Bewegungsstiftung im Februar 2021. Mit einer Online-Petition sammeln wir Unterschriften und tragen das Thema durch Öffentlichkeitsarbeit zu den Menschen.

 

Unsere Arbeit bei taxmenow konzentriert sich darauf, Änderungen im Steuersystem und somit strukturelle Veränderung für das System im Ganzen anzustoßen. Hierfür nutzen unsere Mitglieder ihren privilegierten Zugang zu den Leitmedien.

 

Uns ist bewusst, dass wir aus der privilegierten Position heraus argumentieren und dass viele (Graswurzel-)Gruppen und soziale Bewegungen sich schon seit Jahrzehnten mit dem Thema der Verteilungs- und Steuergerechtigkeit befassen. Darum sind wir dankbar, mit dem Netzwerk Steuergerechtigkeit und der Bürgerbewegung Finanzwende e.V. in einem Bündnis an Kampagnen arbeiten zu können. Wir wollen uns solidarisch an die Seite dieser unterschiedlichsten Akteur:innen stellen und ihre Forderungen mit lauter Stimme durch unsere Perspektive ergänzen. Unsere Arbeit soll nicht verdecken, wieviel schon getan wurde, sondern genau das hervorheben, denn den Löwenanteil stemmen, wie in einer Demokratie üblich, die sozialen Bewegungen.

 

Unterstützen Sie diesen Appell, damit unsere Forderungen mehr Gewicht haben. Wir laden sie dazu ein, mit ihrem persönlichen Umfeld in den Austausch zu treten. Anregende Diskussionen helfen bedeutend dabei, Menschen für das Thema zu sensibilisieren.

Wir haben schon über 80.000 Unterschriften!

Petition hier unterschreiben!

Unser Presseteam:

 

Marlene Engelhorn, Erbin

Stefanie Bremer, Erbin 

Antonis Schwarz, Erbe 

Diese Vermögenden setzen sich für taxmenow in der Öffentlichkeit ein. 

Sie unterstützen die Initiative, indem sie Presseanfragen wahrnehmen und damit die Vision von taxmenow in zahlreichen Medien vorstellen. 

 

Unter der Rubrik Presse finden Sie alle aktuellen Medienbeiträge des Presseteams.

Für alle aktuellen Ereignisse finden Sie uns auf Social Media: Instagram, Facebook und Twitter